Les Portes-en-Ré

Wenn Sie die Nordostspitze der Ile de Ré erreichen, machen Sie sich auf den Weg, um die Portes-en-Ré zu entdecken, ein charmantes Dorf, das ein Muss für Ihren Campingurlaub ist! Etwas vornehm, und obwohl es einer der schicksten Orte der Insel ist, hat sich das Portes-en-Ré seine ganze Authentizität und Freundlichkeit bewahrt. Mit seinem kleinen Platz, der im Sommer sehr belebt ist, seinen schönen Sandstränden, seinen Wäldern und Sümpfen, soweit das Auge reicht, ist er eines der touristischsten Ziele. Machen Sie sich bereit, der Campingplatz wird Sie bis zum Ende der Ile de Ré führen!

Ein kleiner Zufluchtsort im Herzen des Dorfes Portes-en-Ré

Während Ihres Zwischenstopps in Portes-en-Ré, das den Beinamen "das Ende der Insel" trägt, werden Sie einen Spaziergang über den kleinen Dorfplatz mit seinen Geschäften und Café-Restaurants, seinem Sommermarkt und seiner lebhaften Atmosphäre genießen. Es ist der Treffpunkt für Urlauber und Fahrräder, die im Sommer in großer Zahl in das Stadtzentrum eindringen! Vom Place de la Liberté aus können Sie durch die bezaubernden Gassen dieses ehemaligen Saunadorfes mit seinen weißen Mauern und blumengeschmückten, mit grünen Fensterläden geschmückten Häusern schlendern. Kein Zweifel, Sie befinden sich mitten im Herzen eines authentischen Dorfes von Retais! Wenn Sie gute Dinge mögen, gehen Sie auf den Markt von Portes-en-Ré. Es ist die perfekte Gelegenheit, um von Ihrem Campingurlaub auf der Ile de Ré lokale Spezialitäten und handwerkliche Produkte mitzubringen, wie die Austern der Trousse Chemise, die berühmten Frühkartoffeln mit Butter- und Haselnussgeschmack oder das von den Saunierern zart abgeschöpfte Fleur de sel. Machen Sie während Ihrer Eskapade einen kurzen Halt an der Kirche St. Eutrope, deren Ursprünge bis ins 12. Jahrhundert zurückreichen. Es beherbergt ein Ex-Voto (eine quadratische dreimastige Trockenleinwand), aber auch ein untypisches Gemälde byzantinischer Inspiration, das die Jungfrau Maria und koptische Seeleute darstellt.

Die Strände von Portes-en-Ré, die schönsten der Ile de Ré!

Das Dorf ist von einem Dutzend durch Dünen geschützter Strände umgeben, von denen einer so schön wie der andere ist. Wenn Sie mit Ihren Kindern zelten, ist der Plage du Gros Jonc mit seinem Freizeitclub für Kinder ab 3 Jahren ideal. Der Petit-Bec-Strand, der Lodge-Strand oder die Trois Cailloux sind ebenfalls sehr beliebt bei Campern, die Spaß und Entspannung am Meer suchen! Wenn Sie dem Staatswald folgen, kommen Sie zum Strand Trousse-Chemise, einem großen, von Seekiefern umsäumten Sandgebiet, das direkt auf die Bank von Bûcheron blickt - der perfekte Ort für ein Picknick!
Wenn Sie ein Surfenthusiast sind, dann machen Sie sich auf den Weg nach Lizay, einem der besten Surfspots auf der Ile de Ré, zusammen mit Diamond Head und Petit Bec. Spezialisten werden Ihnen sagen, dass es links eine schnelle, sogar gefährliche Welle und rechts eine etwas weiche Welle gibt. Die Surfschule "Ré Surf" organisiert auch Einführungs- oder Verbesserungskurse an diesem sehr beliebten Ort für Surfenthusiasten.

Naturschutzgebiet Lilleau des Niges

Das Naturschutzgebiet Lilleau des Niges, ein wahrer Hafen des Friedens, wo die Natur Königin ist, breitet sich im Herzen der Salzsümpfe aus. Es ist ein Paradies für Zugvögel, die dort jedes Jahr zu Hunderttausenden Halt machen. Das Reservat kann nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad entdeckt werden, Autos sind verboten. Ein Rad- und Fußweg mit Beobachtungspunkten ermöglicht es Ihnen, das gesamte Gelände zu durchqueren und nach Belieben anzuhalten, um die wilde und erhaltene Fauna und Flora zu beobachten. Zögern Sie nicht, während Ihres Spaziergangs das Maison du Fier zu besuchen, das dem Naturerbe der Ile de Ré gewidmet ist!

Die Favoriten des Campingplatzes

Die Kapelle der Redoute (17. Jahrhundert), die Vauban zum Schutz des Dorfes schuf, und der Eingang der Stolzen von Ars. Im Zweiten Weltkrieg von den Deutschen zerstört, wurde dieses ehemalige Pulvermagazin 1986 in identischer Weise wieder aufgebaut.

Die Grand-Marchais-Schleuse, die einzige Fischschleuse in Portes-en-Ré, wird immer noch instand gehalten und ist funktionstüchtig.

Das Holz der Trousse Chemise, des berühmtesten Waldes auf der Ile de Ré, gesungen von Aznavour! Am Rande eines Vogelschutzgebietes gelegen, beheimatet dieser wilde Ort eine bemerkenswerte Artenvielfalt (insbesondere Orchideen und Eulen).

Die Maison de la Dune, ein kleiner Museumsraum, verrät Ihnen alle Geheimnisse der Dünenumgebung, ihres Ökosystems und ihrer Artenvielfalt mit einem außergewöhnlichen Blick auf die Conche und den Leuchtturm der Wale!

 
Wählen Sie Ihre Unterkunft für Ihren Aufenthalt auf der Ile de Ré