Sainte-Marie-de-Ré

Lassen Sie sich während Ihres Campingurlaubs von der Authentizität und Freundlichkeit verführen, die in Sainte-Marie-de-Ré, einem kleinen landwirtschaftlichen Dorf und grünen Ferienort zwischen Weinbergen und Meer an der Südküste der Ile de Ré, herrschen. Im Laufe der Zeit ist es Sainte-Marie-de-Ré gelungen, seinen ländlichen, historischen und kulturellen Charakter zu bewahren. Sie werden eine Vielfalt von Landschaften entdecken, von der wilden Küste über die Weite der Weinberge bis hin zu den sorgfältig gepflegten Fischschleusen des Vorlandes. Hier gleicht alles einer Postkartenkulisse zur Freude der Liebhaber der Ile de Ré.

Kleiner Besuch des Dorfes Sainte-Marie-de-Ré

Ein Spaziergang im Zentrum von Sainte-Marie-de-Ré bedeutet, die sanfte Lebensart zu entdecken, die so charakteristisch für die Ile de Ré ist, weit weg von den sommerlichen Menschenmassen, die in den anderen Dörfern der Insel herumschwirren. Es ist, sich einen privilegierten Moment in einem Dorf auf dem Land mit authentischem Charakter zu gönnen, mit seinen alten Häusern, eingebettet in das Labyrinth der kleinen Gassen, die zum quéreux führen, diese Sackgassen, die mit Stockrosen blühten. Es ist, sich um den Place d'Antioche oder den Place des Tilleuls herum niederzulassen, bevor man sich wieder aufmacht, um die kleinen versteckten Ecken zu entdecken, die die großen Trockenmauern zeichnen... Oben auf dem Glockenturm der Kirche Sainte-Marie, erkennbar an der gotischen Spitze, kann man einen atemberaubenden Blick auf das ganze Dorf, die großen landwirtschaftlichen Flächen und die Fischschleusen der Küste bewundern.

Sainte-Marie-de-Ré und der Weinberg von Retais

Wenn Sie das historische Zentrum von Sainte-Marie-de-Ré verlassen, werden Sie feststellen, dass die Reben allgegenwärtig sind! Das Dorf bewahrt eine sechs Jahrhunderte alte Weinbautradition, wie die rund 650 Hektar Weinberge belegen, die das ganze Jahr über für die Erzeugung von Weiß-, Rot- und Roséweinen bebaut werden. Von da an nimmt Ihr Campingurlaub auf der Ile de Ré eine unerwartete Wendung, und Sie machen sich auf den Weg, das Weinerbe der Insel zu entdecken, indem Sie der Straße folgen, die von Sainte-Marie-de-Ré zum Bois-plage führt. Sie lernen die Winzer kennen, die Ihnen vor der Teilnahme an einer Weinprobe gerne ihre Reifekeller zeigen. Eine grüne Klammer ist ebenso angenehm wie aufregend!

Einzigartig auf der Ile de Ré: die Fischschleusen von Sainte-Marie-de-Ré

Während Ihres Aufenthalts auf dem Campingplatz zeigt Ihnen Saint-Marie-de-Ré einen ganzen Abschnitt des historischen Erbes der Charente-Maritime: die Fischschleusen! Bis vor 100 Jahren gab es auf der Ile de Ré etwa hundert dieser hufeisenförmigen Trockenmauerbauten.
Heute sind es in Sainte-Marie die meisten von ihnen, nicht weniger als ein Dutzend. Sie alle haben beschwörende, manchmal poetische und oft lustige Namen wie "La jalousie", "La Chiouse" oder sogar "Le Creux du cul"... Das ganze Jahr über mobilisieren die Eigentümer und die Schutzvereinigungen, um diese Arbeiten an der Küste wiederherzustellen, die sich als unerlässlich erweisen, um die Küsten vor Erosion zu schützen und die Fauna und Flora des Ufers zu erhalten.

Die Favoriten des Campingplatzes

Gönnen Sie sich einen Thalasso-Tag im Zeichen des Wohlbefindens in Sainte-Marie-de-Ré mit Massagen, Massagen, Hydro-Marine-Spa und beheiztem Meerwasserbecken!

Entdecken Sie das ANCRE Maritaise, das Führungen, Workshops, Konferenzen, Shows und Ausstellungen anbietet, die der biologischen Vielfalt der Ile de Ré und der Erhaltung der Fischschleusen gewidmet sind.

Erkunden Sie den nahe gelegenen Ort La Noue auf spielerische und originelle Weise mit Ihrem Smartphone, indem Sie das Dorf auf der Suche nach Flashcodes durchstöbern. Ein einzigartiges Konzept auf der Ile de Ré!

Surfen Sie auf dem Spot von Les Grenettes im Weiler la Noue, der wegen seiner Zugänglichkeit, der Frequenz und der Qualität der Wellen sehr beliebt ist.

 
Wählen Sie Ihre Unterkunft für Ihren Aufenthalt auf der Ile de Ré