Fort Boyard *

Das Fort Boyard ist eine Befestigungsanlage auf einer Untiefe, die ursprünglich eine Sandbank war. Die Sandbank wird bei Ebbe sichtbar und liegt im Pertuis d'Antioche zwischen der Île d'Aix im Osten, der Île d'Oléron im Westen, der Île Madame im Süden und der Île de Ré im Norden. Sie gehört zum Archipel charentais und zum Kataster der Île d'Aix im Departement Charente-Maritime.

Obwohl der Bau einer Verteidigungsanlage schon ab dem XVII. Jahrhundert geplant war, wurde das Projekt erst im Lauf des XIX. Jahrhunderts realisiert.

Sie wurde zum Schutz der Reede, der Mündung der Charente, des Hafens und vor allem des großen Arsenals von Rochefort errichtet, aber nur wenige Jahre nach ihrer Fertigstellung in ein Gefängnis umgewandelt. Das Bauwerk ist heute vor allem durch die gleichnamige Fernsehspielshow bekannt.

Das Fort Boyard ist fester Bestandteil des Marinearsenals von Rochefort, das sich über die ganze Mündung der Charente erstreckt.